Veräußerung

Unternehmensverkauf Veräußerung

Beim Unternehmensverkauf ist es wichtig, die Unternehmensstrategie klar herauszustellen, um den Kaufinteressent von der Werthaltigkeit des Unternehmens zu überzeugen und ihm die Entwicklungsperspektiven darzulegen.

Daran orientiert sich auch das Vorgehen bei der Veräußerung. Sie beeinflusst maßgeblich das Auswahlverfahren der potenziellen Käufer, die Art der Kommunikation und auf welche Inhalte besonderer Wert gelegt wird.

Jedes Unternehmen und jeder Kaufinteressent hat seine individuellen Anforderungen, die berücksichtigt werden müssen. Die einzelnen Ziele und Anforderungen werden in den Etappen definiert und behandelt.

BildVerkaufsvorbereitung
  • Verkaufsstrategie und Verhandlungsrahmen
  • Unternehmensbewertung (Preisbandbreite)
  • Ermittlung potenzieller Käufer
  • Informationsdokument für Interessenten
Kontaktaufnahme
  • Ansprache der potenziellen Käufer
  • Übergabe anonymes Veräußerungsprofil
  • Vertraulichkeitserklärung
  • Übergabe detailliertes Informationsdokument
Verhandlungsgespräche
  • Erstgespräch Unternehmer und Interessent, Betriebsbesichtigung
  • Einigung über den Verhandlungsrahmen (Preisvorstellung, Konditionen)
  • Absichtserklärung (LOI)
  • Due Diligence (Prüfung und Auswertung)
  • Gestaltung der Vertragsinhalte
Abschluss
  • Organisation der Transaktion (finanziell, steuerlich, rechtlich)
  • Ausarbeitung der Vertragsdetails und Unterzeichnung
  • Übertragung des Unternehmens